Soziale Verantwortung

Das Inklusionsbarometer Arbeit der Aktion Mensch1 von 2016 zeigt, dass trotz zu verzeichnender Fortschritte im Bereich der beruflichen Inklusion ein dringender Handlungsbedarf besteht. „178.809 Menschen mit einer Schwerbehinderung waren [2016] ohne Arbeit, das sind 13,4%“. Damit liegt die Arbeitslosenquote doppelt so hoch, wie bei Menschen ohne Behinderung. Das Team von reBubble möchte mit der Schaffung eines handgefertigten und individuellen Produkts das gesellschaftliche Bewusstsein hierfür schärfen und zukünftig einen Beitrag zur beruflichen Inklusion leisten.

Arbeit ist mehr!

Ein weiterer wichtiger Aspekt, den sich das Team von reBubble zur Aufgabe gemacht hat ist, das Menschen mit Behinderung Ihr Leben selbstbestimmt und selbständig führen möchten, wie jeder andere Mensch auch. Neben der finanziellen Absicherung wünschen sich Menschen mit Behinderung auch, sich durch einen Beruf verwirklichen zu können und eine erfüllende befriedigende Tätigkeit auszuüben. Mit einer Anstellung in der Seifenproduktion möchten wir den schwächeren Mitgliedern unserer Gesellschaft eine gewisse Arbeitsvielfalt ermöglichen. Durch die Ausübung einer vielseitigen Tätigkeit können die Mitarbeitenden von positiven arbeitspsychologischen Effekten, in Form von Anerkennung und Wertschätzung profitieren und haben die Möglichkeit Ihre Persönlichkeit zu entfalten. Die Herstellung der Seife erfolgt in sieben Arbeitsschritten und erfordert zu einem bestimmten Maß Eigenverantwortung und Selbstständigkeit, so dass bei den

Mitarbeitenden außerdem eine Identifikation mit dem hergestellten Produkt entsteht.

Quelle: 1Aktion Mensch e.V. (2016). Inklusionsbarometer Arbeit. Ein Instrument zur Messung von Fortschritt bei der Inklusion von Menschen mit Behinderung auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Handelsblatt Research Institute.

SAMSUNG CSC
Seife formen
SAMSUNG CSC
Seifengranulat abwiegen
1 rebubble 12
Seife schälen

SAMSUNG CSC